Schumann Liederabend

Andrè Schuen und Gerold Huber in München

Honeggers Jeanne d'Arc

Gerhild Romberger in der Elbphilharmonie Hamburg

Rachmaninoff und Paganini

Marc Piollet in Stuttgart und Mailand

Zurück an der MET

Hanna-Elisabeth Müller singt Pamina

Telemann-Festival: Miriways

Michael Nagy mit Akamus in Hamburg

Zauberflöte an der Semperoper

Martin Mitterrutzner als Tamino

Mozarts Requiem

Hanno Müller-Brachmann beim Konzerthausorchester Berlin

Round Midnight:

Antoine Tamestit und das Quatuor Ebène

Mahlers Wunderhorn-Lieder

Anna Lucia Richter und Hanno Müller-Brachmann

Beethoven-Zyklus

Jukka-Pekka Saraste mit dem WDR Sinfonieorchester

Edward Elgars Violinkonzert

Vilde Frang mit dem CBSO auf Tournee

News-Foto

Herbert Blomstedt, Christina Landshamer und das Gewandhausorchester Leipzig

„Nichts, was er geschrieben hat, ist so umfassend wie die h-Moll-Messe – nicht einmal die großen Passionen,“ sagt Herbert Blomstedt über Johann Sebastian Bachs Opus summum

Christina Landshamer ist eine der Solisten als im Juni 2017 der Dresdner Kammerchor und das Gewandhausorchester Leipzig unter der musikalischen Leitung von Herbert Blomstedt kongenial zusammen kamen, um das Leipziger Bachfest mit diesem einzigartigen Werk zu beschließen – einem Werk zu welchem Chor und Orchester sowie Herbert Blomstedt selbst eine sehr große Nähe verspüren.

Die Aufzeichnung aus der Leipziger Thomaskirche erscheint am 17. November 2017 bei Accentus auf DVD / Blue Ray Disc.

Christina Landshamer, Sopran
Elisabeth Kulman, Mezzosopran
Wolfram Lattke, Tenor
Luca Pisaroni, Bassbariton
Dresdner Kammerchor
Gewandhausorchester Leipzig

Herbert Blomstedt, Dirigent

Label: Accentus, 2017
Erscheinungstermin: 17.11.2017