Uraufführung von Widmanns Das heiße Herz

Christian Gerhaher mit den Bamberger Symphonikern

Diapason d'Or

Auszeichnung für CANTATA, yet can I hear... von Bejun Mehta

Verdis Messa da Requiem

Manfred Honeck und Simona Šaturová in Pittsburgh

Bruckners Achte

Jukka-Pekka Saraste beim Budapest Festival Orchestra

In München und auf Tournee:

Frank Peter Zimmermann beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Aus alten Märchen winkt es...

... eine musikalische Reise mit Andrè Schuen

Behind the Lines

Liederabend mit Anna Prohaska 

News-Foto

Christiane Karg und Antoine Tamestit in Feuchtwangen und Dortmund

Zwei Stimmen - Bratsche und Gesang: In ihrem Liederabend beleuchten Christiane Karg und Antoine Tamestit die Klangverwandtschaft von Viola und menschlicher Stimme. Neben den großen Liedkomponisten Schubert und Wolf stellen sie gemeinsam mit Malcolm Martineau (Klavier) auch selten zu hörende Werke von Loeffler und Kantscheli vor. Die Konzerte sind am am 15. April in Feuchtwangen und am 20. April in Dortmund

Antoine Tamestit beschließt hiermit seine Porträt-Reihe am Konzerthaus Dortmund. Im Vorfeld des Liederabends beschäftigt sich der Bratschist im Rahmen eines öffentlichen Meisterkurses näher mit Schuberts Sonate für Arpeggione.