Schumann Liederabend

Andrè Schuen und Gerold Huber in München

Honeggers Jeanne d'Arc

Gerhild Romberger in der Elbphilharmonie Hamburg

Rachmaninoff und Paganini

Marc Piollet in Stuttgart und Mailand

Zurück an der MET

Hanna-Elisabeth Müller singt Pamina

Telemann-Festival: Miriways

Michael Nagy mit Akamus in Hamburg

Zauberflöte an der Semperoper

Martin Mitterrutzner als Tamino

Mozarts Requiem

Hanno Müller-Brachmann beim Konzerthausorchester Berlin

Round Midnight:

Antoine Tamestit und das Quatuor Ebène

Mahlers Wunderhorn-Lieder

Anna Lucia Richter und Hanno Müller-Brachmann

Beethoven-Zyklus

Jukka-Pekka Saraste mit dem WDR Sinfonieorchester

Edward Elgars Violinkonzert

Vilde Frang mit dem CBSO auf Tournee

News-Foto

mit Anna Lucia Richter

Diese Aufnahme lädt dazu ein, in Bachs musikalisches Privatleben einzutauchen. Johann Sebastian Bach ist als Kompositionsgenie bekannt, aber man weiß wenig über Bachs Familienleben, mit Ausnahme des berühmten Clavierbüchleins, das Bach im Alter von 40 Jahren 1725 seiner zweiten Frau Anna Magdalena schenkte. Dieses Manuskript ist das einzige Zeugnis der Musik, die im Kreise der Familie Bach gemacht wurde. Es ist für uns Referenzwerk für die „Programme“ dieser Hauskonzerte: darin sind kleine Stücke für Klavier zu finden, Lieder und Arien, die aus Kirchenkantaten entnommen wurden und weitere kammermusikalische Werke.

Anna Lucia Richter gehört zu den großen Bach-Liebhabern, die sich nun diesen Werken für die Einspielung „Bach privat“ gewidmet haben. Neben ihr sind auf der vorliegenden CD der Bariton Georg Nigl, die Geigerin Petra Müllejans, der Cellist Roel Dieltiens und der Cembalist Andreas Staier zu hören.

Label: Alpha, 2016
VÖ: 8.9.2017