Lothar Schacke, KünstlerSekretariat am Gasteig, © Florian Schröter, 2016

Managing Director

lothar.schacke@ks-gasteig.de

+49 89 44488790


Kirchenmusik zu studieren war der Herzenswunsch von Lothar Schacke; sein Vater war davon so gar nicht angetan. Etwas Vernüftiges sollte es sein. Nach einer Möbeltischler-Ausbildung studierte Lothar Schacke Architektur und verließ die Uni mit einem Diplom im Fach Städtebau. Während des Studiums verlor er aber die Musik nie aus den Augen: als leidenschaftlicher Chorist in mehreren semi-professionellen Chören sowie als Kirchenmusiker im Nebenamt veranstaltete er sogar kleine Konzerte in seiner heimatlichen Kirche. Schicksalshaft war seine Begegnung mit seiner heutigen Geschäftspartnerin Elisabeth Ehlers. Sie ermöglichte ihm, eine Stelle bei der namhaften Konzertdirektion Wylach anzutreten, wo sie drei Jahre gemeinsam arbeiteten und sich das Rüstzeug für die spätere Selbstständigkeit holten.

Der große Dirigent Eugen Jochum war es, der Lothar Schacke motivierte, für ihn zu arbeiten und sich in München zusammen mit Elisabeth Ehlers 1984 selbstständig zu machen. Die Arbeit mit diesem bedeutenden Künstler ermöglichte es Lothar Schacke auch, innerhalb kurzer Zeit Kontakte zu den wichtigsten Klangkörpern weltweit aufzubauen, die für den Aufbau der noch jungen Agentur eine wertvolle Voraussetzung waren.

Lothar Schacke ebnete in den ersten Jahren der Selbstständigkeit auch einigen Sänger ihren Weg zu großen Karrieren; mittlerweile konzentriert er sich auf Generalmanagements von Dirigenten, auf Geiger, Bratscher und auf den Pianisten Lang Lang, dessen Deutschlandmanagement er seit 2002 betreut. Der stete persönliche Umgang mit seinen Künstlern, die Lothar Schacke gerne als seine zweite Familie bezeichnet, hält ihn jung und motiviert ihn täglich neu.

Architektur ist weiterhin Teil seiner Leidenschaften, daneben aber auch Reisen in den Norden, die Kunst im Allgemeinen und besonders die des 19. Jahrhunderts beflügeln hin und wieder auch seine Sammel-Leidenschaft.