Große Stimme

Michael Nagy in der Philharmonie Essen

Bach Plus Contemporary

Viktoria Mullova im Konzerthaus Berlin

Mahlers Symphonie Nr. 2

Wiebke Lehmkuhl in Paris und Wien

Mozart - Ch'io mi scordi di te?

Anna Lucia Richter und Tareq Nazmi singen in Köln

Debut in San Francisco

Manfred Honeck beim San Francisco Symphony Orchestra

Beethoven und Blomstedt

Herbert Blomstedt dirigiert das Philharmonia Orchestra

Vivaldi in Venezia

Anna Prohaska bei der Kammerakademie Potsdam

Gerhaher als Wolfram

Tannhäuser-Neuproduktion in München

Wiener Klassik in Portugal

Leopold Hager mit dem Orquestra Sinfónica do Porto

News-Foto

Bejun Mehta in Boston und New York

Bejun Mehta goes USA: Die ihm gewidmete Kantate Dream of the Song von George Benjamin singt er nun erstmals auf der anderen Seite des Atlantiks mit dem Boston Symphony Orchestra zunächst am 9., 10. und 11. Februar in Boston, am 2. März folgt ein Gastspiel mit dem gleichen Repertoire in der New Yorker Carnegie Hall. Mit diesem eindrucksvollen Werk wurde er erst kürzlich bei der französischen und dann deutschen Erstaufführung in der Philharmonie de Paris und im Dresdner Schauspielhaus bejubelt.