Portrait Ammiel Bushakevitz

Ammiel Bushakevitz

Klavier
© Florian Huber
General Management

In Jerusalem, Israel geboren, begann Ammiel Bushakevitz im Alter von vier Jahren Klavier zu spielen. Als Liedbegleiter, Solist und Kammermusiker ist er auf sechs Kontinenten aufgetreten, unter anderem in der New Yorker Carnegie Hall, der Londoner Wigmore Hall, der Pariser Philharmonie, dem Berliner Konzerthaus, dem Amsterdamer Concertgebouw und der Konzerthalle in Shanghai. Seine Festivalauftritte schließen ein: die Festspiele von Salzburg, Luzern, Bayreuth, Aix-en-Provence, Mailand, Montreal, Beijing, Brasilia, Heidelberg, Shanghai sowie die Schubertiaden von Schwarzenberg, Hohenems, Vilabertran und Israel.

Ammiel Bushakevitz ist in Südafrika aufgewachsen und studierte in Leipzig und Paris. Zu seinen Lehrern zählten Pierre-Laurent Aimard, Phillip Moll und Alfred Brendel. Ammiel Bushakevitz besitzt eine besondere Liebe zum Lied und war einer der letzten Privarschüler Dietrich Fischer-Dieskaus. Der Künstler arbeitet als Liedbegleiter mit den führenden Liedsängern der heutigen Generation, wie z.B Ilker Arcayürek, Christian Gerhaher, Laetitia Grimaldi, Samuel Hasselhorn, Julia Kleiter, Katharina Konradi, Konstantin Krimmel, Dame Felicity Lott, Catriona Morison, Anna Prohaska, Anna Lucia Richter und Nadine Sierra.

Zu den Highlights der Saison 2023/24 gehören Konzertauftritte mit Orchestern in Kapstadt, Brasilien und Köln, CD-Veröffentlichungen bei Alpha, Deutsche Grammophon, Pentatone und Harmonia Mundi (darunter ein weiteres Solo-Album mit Klavierwerken von Schubert), und Auftritte in der Wigmore Hall London, im Concertgebouw Amsterdam und Palau de la Música Barcelona, in den Konzerthäusern von Wien und Berlin sowie im Rockefeller Center NY. 

Ammiel bietet regelmäßig Meisterklassen für junge Pianisten an, wie zum Beispiel an der Israelischen Musikakademie in Jerusalem, der University of Queensland, der Beijing Conservatory, der Universitat de Barcelona und der University of Colorado. Er gibt Benefizkonzerte und Meisterkurse für humanitäre Organisationen in Äthiopien, Brasilien, China, Marokko, Mexiko, Südafrika und Simbabwe. Ammiel Bushakevitz wohnt in Berlin und Paris und ist Alumnus des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), Mitglied der Société des Arts Sciences et Lettres de Paris, Edison Fellow der British Library, London und künstlerischer Leiter des internationalen Kunstvereins Les Voix d'Orphée in Paris.

Im Jahr 2013 veröffentlichte Ammiel Bushakevitz seine Debüt-Solo-CD, ein Album mit Klavierwerken von Schubert. Die Einspielung wurde zum Soundtrack des österreichischen Films Gwendolyn. Seither sind mehrere preisgekrönte CD-Aufnahmen entstanden. Gerade erst wird die CD mit Schuberts ‚Die schöne Müllerin‘  mit dem Bariton Samuel Hasselhorn mit dem Diapason d’Or ausgezeichnet. Im Oktober 2023 kommt die Aufnahme ‚Licht!‘ mit Anna Lucia Richter heraus.



24. Juni 2024 - 20:00
Madrid, Teatro de la Zarzuela
-: Liederabend

teatrodelazarzuela.mcu.es/en/

9. Juli 2024 - 19:30
Bad Kissingen, Arkadenbau - Rossini-Saal
-: Liederabend

www.kissingersommer.de

20. Juli 2024

Franz Schubert: Die schöne Müllerin D 795 op. 25


21. Juli 2024 - 17:00
Montabaur, Schloss Montabaur
-: Liederabend

www.hotelschlossmontabaur.de/adg_schloss_montabaur/de/

28. August 2024 - 16:00
Schwarzenberg, Angelika-Kauffmann-Saal

www.schubertiade.at

31. August 2024 - 20:00
Schwarzenberg, Angelika-Kauffmann-Saal
-: Liederabend

www.schubertiade.at

3. September 2024 - 19:30
Traunstein, Kulturforum Klosterkirche
-: Liederabend

www.traunsteiner-sommerkonzerte.de

18. September 2024 - 19:00
Künzelsau, Carmen Würth Forum






Elisabeth Ehlers

Elisabeth Ehlers

Director, General Management
E-Mail
+49 89 44488790
Katharina Klapsing

Katharina Klapsing

Associate Artist Manager
In Elternzeit.
Sophie Kurzbauer

Sophie Kurzbauer

E-Mail
Assistant Artist Manager
+49 89 444887910

  HIGHLIGHTS 2023/2024