News-Foto

Herzlichen Glückwunsch!

Herbert Blomstedt wird mit fast 90 Jahren mit dem Brahms-Preis 2017 der Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein ausgezeichnet: Der Künstler bereichere und beeindrucke "seit mehr als sechs Jahrzehnten mit herausragenden dirigentischen Leistungen das Konzertpublikum". Die Verleihung findet am 10. Juni 2017 in Wesselburen statt. Die Laudatio hält Julia Spinola, die renommierte Musik-Journalistin und Buchautorin („Die großen Dirigenten unserer Zeit“).

Der mit 10.000 Euro dotierte Brahms-Preis wird seit 1988 vergeben. Erster Empfänger der Ehrung war der Dirigent und Pianist Leonard Bernstein mit den Wiener Philharmonikern. Seitdem ging die Auszeichnung unter anderem an den Bariton Dietrich Fischer-Dieskau, die Klarinettistin Sabine Meyer, den Thomanerchor, die Geigerin Anne-Sophie Mutter und im vorigen Jahr an den Dirigenten und Pianisten Christoph Eschenbach.